Hello world!

Willkommen in meinem Blog.

Kaum ein Buch oder Tutorial zu einer Programmiersprache, einem Framework, oder einer Bibliothek kommt ohne ein „Hello world!“-Beispiel aus. Mit „Hello world!“ tritt das Noch-Zu-Zeigende aus dem Möglichkeitsraum heraus und manifiestiert sich. In diesem Sinne habe ich beschlossen meinen ersten Blogbeitrag ebenfalls „Hello world!“ zu nennen.

In meinem Blog möchte ich mich mit der Programmierung von Software auseinandersetzen, mit ihren Grundlagen, Prinzipien, Strategien, den Mustern ihrer Implementierung und des Testens, mit dem Design von Programmcode und dessen Strukturierung. Und mit der Anordnung der größten Komponenten oder Module eines Softwaresystems, der Architektur von Software. Letztlich treibt mich die Frage um, wie man Software programmieren kann und sollte, damit sie den größtmöglichen Nutzen für den Kunden entfalten kann.

Oftmals sind es Kleinigkeiten, die darüber entscheiden, ob eine Software einfach erweitert oder an sich verändernde Geschäftsprozesse und -modelle angepasst werden kann und mit welchem Aufwand. In den letzten 20 Jahren, in denen ich in der Entwicklung von Unternehmenssoftware tätig war, habe ich viel gesehen, viel Gutes und viel Schlechtes. Jetzt möchte ich diese Erfahrung mit einer größeren Öffentlichkeit teilen.

Ich würde mir wünschen, dass andere von meiner Erfahrung profitieren können und ich auf diesem Weg ein wenig zurückgeben kann, wovon ich viele Jahre profitiert habe. Und ich würde mir wünschen, auf diesem Weg mit anderen erfahrenen Software-Entwicklern, -Designer und -Architekten in Kontakt zu treten, damit zukünftig Software noch leistungsfähiger und flexibler gebaut wird.

Harald Seeba